Installationsanleitung

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Installationsanleitung

 

Bitte stellen Sie sicher, dass alle älteren Versionen der Firebird Datenbank  (älter als Version 2.0) deinstalliert wurden! Genauere Informationen dazu finden Sie in diesem Dokument.

 

Installation Dongle (nicht bei Demo)

Schließen Sie den Dongle an Ihren PC an. Falls Ihr Betriebssystem den Dongle automatisch erkennt und nach einem passenden Treiber fragt, müssen Sie auf das Verzeichnis „Dongle“ auf der 3D office sales CD-Rom verweisen. Andernfalls wird der Treiber mit dem 3D office sales-Setup installiert.

 

Installation
 

Legen Sie die CD „3D office sales“ in Ihr CD-ROM Laufwerk. Das Setup-Programm startet automatisch.

 

Hinweis: Sollte das Setup nicht automatisch starten, dann müssen Sie es manuell starten. Klicken Sie dazu auf  Arbeitsplatz, auf Ihr CD-ROM Laufwerk und Doppelklick auf „setup“.

 

Im ersten Dialog werden Sie darum gebeten, wenn nötig eine Datensicherung vorzunehmen:

 

screenshot_datensicherung

 

Falls Sie dies nicht vorgenommen haben, dann klicken Sie auf "Nein" und das Setup wird beendet. Klicken Sie auf "Ja", fährt das Setup fort und leitet Sie zum nächsten Dialog weiter.

In folgendem Dialog können Sie zwischen 3 Arten des Setup wählen:

screenshot_komponenten auswählen

Übersicht der einzelnen Installationsarten

 

Server

Installation eines 3D office sales Netzwerk-Servers. (Dongle erforderlich)

Client

Installation eines 3D office sales Netzwerk-Clients. (Installation sucht nach einem 3D office sales Netzwerk-Server. Dieser muss vorhanden sein!)

Einzelplatz

Installation einer 3D office sales Einzelplatzversion. (mit Dongle)

Installation einer 3D office sales Demo Version (ohne Dongle)

 

 
Hinweis: Die Serverversion enthält kein „lauffähiges“ 3D office sales. Um auf dem Server mit 3D office sales arbeiten zu können, muss nach der Serverinstallation der Client installiert werden.

 

Durch Klick auf „Weiter“ wird das Installationsprogramm der jeweiligen Art gestartet. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Nach der Installation können Sie das Programm durch Doppelklick auf das Symbol auf dem Desktop oder über Start Ü Programme Ü 3D office 5 Ü 3D office sales starten.

 

Icon_Hinweis

Bitte beachten Sie, dass es bei einigen Windows-Umgebungen dazu führen kann, dass bei Firewalls/Antivirenprogrammen oder anderen Schutzprogrammen die Ports 3050 und 211 freigeschaltet werden müssen.

 

 
 

Anmeldung

Nach dem Start von 3D office sales öffnet sich ein Anmelde-Dialog:

 

screenshot_login

 

Wenn 3D office sales zum ersten Mal gestartet wurde, erscheint ein Schalter „Erstanmeldung“. Nach Klick auf diesen Schalter müssen Sie Angaben zu Ihrer Adresse eingeben. Außerdem muss ein Benutzer mit Kennwort eingerichtet werden. Mit diesem Benutzer und dem eingegebenen Kennwort können Sie sich dann am Programm anmelden.

 

Hinweis: Es können nachträglich beliebig viele Benutzer inkl. Kennwort eingerichtet werden. 3D office sales ist „Mehr-Mandanten-Fähig“. D.h. es können mehrere Datenstände gehalten werden. Ein Mandant ist nichts anderes als eine andere Datenbank.

 

So wird bei der Installation ein „Mandant 1“ sowie ein „Demo-Mandant“ installiert.

Der „Mandant 1“ sollte Ihr Standard-Mandant sein, mit dem Sie Ihre täglichen Geschäfte abwickeln. Er enthält Ihre Produktivdaten.

Der „Demo-Mandant“ kann zu Testzwecken genutzt werden. In Ihm müssen keine Produktivdaten abgelegt werden. Er ist sozusagen die „Spielewiese“ des 3D office sales-Nutzers.